Über uns


Bei ihren Exkursionen immer wieder nach praxiserprobten Materialien und Anleitungen zur Naturerkundung gefragt, entwickelte die Naturpädagogin Ursula Wawra 1997 zusammen mit ihrem Bruder, dem Kommunikations-Designer und Illustrator Johannes Wawra, den ersten großen Naturkalender. Insbesondere in Grundschulen und Orientierungsstufen wurde er als Lehr- und Lernmittel hervorragend aufgenommen und 1998 auf der internationalen Kalenderausstellung in Stuttgart für die didaktisch vorbildliche Aufbereitung ausgezeichnet.

Weitere Auszeichnungen und zahlreiche Empfehlungen folgten mit den großen Naturkalendern Nr. 2 und 3. So wurde dem Kalender Nr. 3 in „Ökologie und Lernen – die besten Materialien für zukunftsfähige Bildung im Überblick“ das Prädikat „Ausgezeichnet“ verliehen (Freie Universität Berlin, 2004).

Mit den 2009 entwickelten Lernpostkarten gelang erneut ein außergewöhnliches Produkt, das in 2010 für die innovative Qualität und die herausragende Gestaltung mit dem internationalen Design-Preis „red dot“ ausgezeichnet wurde.

Ursula Wawra, 1960 in Aachen geboren, begann nach ihrer Lehramtsausbildung die Arbeit als freiberufliche Naturpädagogin. Sie führt Exkursionen vor allem mit Schulklassen und Familien durch und leitet zahlreiche Fortbildungen für Erzieher, Lehrer und Fachleiter. Bei ihrer Arbeit legt sie großen Wert darauf, Artenkenntnisse und biologisches Wissen über den Weg des unmittelbaren Erlebens in der Natur zu vermitteln.

Alle im Natur-Verlag erschienenen Materialien wurden von Ursula Wawra konzipiert und verfasst. Als Autorin der großen Kalender Natur erleben durch das Jahr fand sie bundesweit Beachtung an den Lehrstühlen für Grundschul- und Biologiedidaktik der pädagogischen Hochschulen und Universitäten.

 

Johannes Wawra, 1957 in Aachen geboren, studierte Kommunikations-Design an der Fachhochschule Wiesbaden und ist seit 1982 freiberuflich tätig als Illustrator und Grafik-Designer. Nach Jahren vielseitiger Tätigkeit für grafische Ateliers, Werbeagenturen, Fernsehsender und Verlage arbeitete er seit 1990 für Publikationen zur Schul- und Vorschulpädagogik. 1997 gründete er den Natur-Verlag Wawra und illustriert und gestaltet seither alle im Verlag erscheinenden Medien. Seine naturgetreuen Pastell- kreidezeichnungen wurden zu einem unverkennbaren „Markenzeichen“.

Neben dem renommierten Design-Preis „red dot“ 2010 erhielt er auf der Kalenderausstellung 2004 in Tokio einen Sonderpreis der Jury für „the excellent work of the art".